Knutschfleck

Knutschfleck

Du hast vielleicht schon von Knutschflecken gehört, die als “Liebesbisse” bezeichnet werden, aber ein Knutschfleck ist eigentlich eher wie ein Bluterguss (obwohl ein leichtes Beißen beteiligt sein kann, ist es nicht notwendig). Ein Knutschfleck ist, wenn eine Person an der Haut ihres Partners saugt, bis kleine Blutgefäße platzen und eine Verfärbung entsteht.

Das Wort “Knutschfleck” wurde erst 1934 in die englische Sprache eingeführt, erklärt Dr. Jill McDevitt, ortsansässige Sexualwissenschaftlerin bei CalExotics, obwohl die Tat schon lange davor stattfand – es wurde sogar als etwas erwähnt, das man vermeiden sollte, es sei denn, man wollte seinen Partner im Kamasutra bestrafen. Aber heutzutage werden Knutschflecken häufiger als ein Punkt des Stolzes und nicht als Bestrafung genannt.

Wie kommt es zu einem Knutschfleck? Wenn du deine Lippen als Saugnapf benutzt, wird er wie ein Vakuum, das die kleinen Kapillaren unter deiner Haut zum Platzen bringt, wodurch Blut austritt und ein Bluterguss entsteht, erklärt McDevitt.

Und während die häufigste Stelle, an der du einen Knutschfleck sehen oder bekommen könntest, am Hals ist, könntest du technisch gesehen überall einen Knutschfleck bekommen – auch an den Genitalien deines Partners. Shasta Townsend, eine Intimtrainerin, entdeckte einmal versehentlich Penisknutschflecken, und da sie diese regelmäßig in ihr Sexualleben eingebaut hat, sagt sie, würde ihr Partner für einen Penisknutschfleck durchs Feuer gehen. Eure Vorlieben können natürlich variieren, also besprich es zuerst mit deinem Partner, aber wenn du neugierig bist: Es ist ähnlich wie bei einem Knutschfleck am Hals. Du saugst einfach an der Peniskopfspitze, legst die Spitze des Penis direkt an deine Mundspitze, machst eine Dichtung und saugst (kein Auf- und Abbewegen, du willst an einer Stelle bleiben), bis er einen Orgasmus hat. Townsend sagt, dass Penisknutschflecken nicht nur seltener sind, sondern dass es auch ein geiles Gefühl ist, sich hinterher so mächtig zu fühlen, als der Schenkende.

Private Knutschflecken, wie Penisknutschflecken oder solche auf der Brust, den Brüsten oder dem Bauch, können auch als eine Art sexuelles Souvenir dienen, erklärt McDevitt. “Lange nachdem die sexuelle Begegnung vorbei ist, erinnern die Flecken daran”, sagt sie.

Was die sichtbaren Knutschflecken am Hals betrifft, so handelt es sich im Grunde um einen Bluterguss, der mit allen möglichen sexuellen Konnotationen behaftet ist. Wenn du gerade mit jemandem in der hinteren Reihe leidenschaftlich rummachst, auf den du stolz bist, dass du dich öffentlich über ihn hermachen kannst, möchtest du vielleicht einen Knutschfleck, um deine Liebe zur Schau zu stellen. Es ist dir egal, wer es sieht – eigentlich willst du, dass er es sieht. Aber es kann auch eine Quelle der Peinlichkeit sein. Sagen wir, du verabredest dich betrunken mit jemandem, der es übertreibt und deinen Nacken höher als jeder deiner Rollkragenpullis markiert, kurz vor einem wichtigen Treffen. Außerdem kann eine Frau, die einen frischen Bluterguss am Hals hat, durch das Schamgefühl noch mehr das Bedürfnis verspüren, verzweifelt einen Weg zu finden, ihren Knutschfleck zu verstecken, damit sie nicht verspottet oder verurteilt wird, weil sie etwas sexuelles getan hat (hallo, High School).

“In einigen Fällen ist ein Knutschfleck für erwachsene Frauen stigmatisierender, da er als Ergebnis sexueller Aktivitäten an der High School oder am College angesehen wird”, sagt Dr. Jessica O’Reilly, Ph.D., Moderatorin des @SexWithDrJess-Podcasts. “Ich habe Leute kommentieren hören, dass ein Knutschfleck unprofessionell (für Frauen) ist, was interessant ist, wenn man bedenkt, dass die Leute mit allen möglichen Prellungen zur Arbeit kommen – vom Sport, von Verletzungen am Arbeitsplatz und sogar von Schlägereien in einer Bar – doch wir beurteilen eher die Frau, die leidenschaftlich geküsst wurde. Macht euch das mal bewusst”.

Wenn sich einige heiße Date-Night-Küsse morgens in eine Reihe von tiefen violetten Flecken auf deinem Nacken verwandeln, mach dir deswegen keinen Stress! Sie sind vielleicht nicht dein lieblings Look, aber sie sind nichts, wofür du dich wirklich schämen musst. Sicher, du könntest ein paar Blicke erhaschen, wenn du im Mai eine Woche lang jeden Tag im Büro einen anderen Schal trägst, wie ich leider erfahren musste, aber was soll’s? Man wurde geknutscht und hatte Spaß – jeder andere kann damit umgehen und/oder insgeheim ein wenig eifersüchtig sein. Wenn Knutschflecken dein Ding sind, dann geh raus und saug was das Zeug hält!

How-To:

Einen Knutschfleck machen:

  1. Da du keine Ahnung hast, ob der Knutschfleck-Empfänger oder der Knutschfleck-Empfänger einen Knutschfleck irgendwo haben will, der super sichtbar ist (oder überhaupt haben will), solltest du auf jeden Fall fragen, bevor du einen machst.
  2. Wenn dein Partner von der Idee begeistert ist, aber auch eine gewisse Möglichkeit zum Verstecken haben möchte, ziele unter den Hals – ein Knutschfleck um das Schlüsselbein oder auf die Brust ist 1000-mal leichter zu verstecken. Ansonsten ist es die Wahl des Gebenden.
  3. Forme deinen Mund O-förmig, drücke deine Lippen auf die Haut deines Partners und saug ein paar Sekunden lang an der Haut. Wenn du aus irgendeinem Grund wirklich einen dunklen Fleck hinterlassen willst, solltest du 20-30 Sekunden lang daran saugen. Natürlich gilt hier immer noch die Zustimmung – wenn dein Partner plötzlich befürchtet, dass es zu dunkel sein könnte, oder wenn er das Gefühl einfach nur hasst, hör auf!
  4. Das Risiko, dass Knutschflecken schädlich sind, ist recht gering, aber es ist technisch immer noch möglich, an einem Knutschfleck zu sterben. “Forschungsergebnissen zufolge ist es möglich, dass Knutschflecken gefährlich sind, wenn der Druck über die Halsschlagadern ausgeübt wird”, sagt Dr. O’Reilly. Ein zu hoher Druck könnte die Blutgefässwand verletzen und zu einem kleineren Gerinnsel führen, das eine Arterie verstopfen und einen Schlaganfall verursachen könnte. Ein kürzlich aufgetretener Fall war ein 17-jähriger Junge mit einem Schlaganfall durch einen Knutschfleck, der jedoch als extrem seltenes Ereignis gilt.

Einen Knutschfleck loswerden oder verstecken:

  1. Eine “kalte Kompresse kann die Schwellung im Anfangsstadium verringern und die Blutgerinnung fördern, um die Ausbreitung zu reduzieren”, sagt Dr. O’Reilly.
  2. Um den Knutschfleck zu verdecken, empfiehlt Dr. O’Reilly auch die Verwendung eines normalen Abdeckstiftes und das Auftragen mit einem nassen Schwamm oder einem Beauty Blender. Für weitere Tipps gibt es zahlreiche YouTube-Tutorials.
  3. Und was die Tricks betrifft, bei denen du den Knutschfleck mit einer Zahnbürste/Münze/Löffel einreibst? Manche Leute schwören darauf, und wenn man wirklich in der Klemme steckt, schadet es nicht, es zu versuchen, aber man muss einfach wissen, dass keiner von ihnen wissenschaftlich erwiesen ist, dass er funktioniert. Experten sind misstrauisch, wenn es darum geht, die Wirksamkeit abzuwägen. “Die geschädigten Blutgefässe müssen sich erholen, und das geht mit Ruhe und Zeit einher”, sagt der Sexologe Eric M. Garrison.

Variationen:

Knutschflecken können an vielen Stellen des Körpers gemacht werden, die häufigsten sind jedoch der Hals- und Brustbereich. Die Heilungszeit eines Knutschflecks “hängt davon ab, wo er sich befindet; je vaskulärer der Bereich ist, desto länger hält er an”, sagt Dr. Rachel Needle, Co-Direktorin der Modern Sex Therapy Institutes. Blut, das aus gebrochenen Kapillaren austritt, verursacht die bläuliche Verfärbung, so einfach ausgedrückt: Je mehr Venen platzen müssen, desto länger dauert die Heilung. Noch ein Grund mehr, den Hals zu meiden, wenn du überhaupt befürchtest, zu lange einen auffälligen Knutschfleck zu haben!

Schreibe einen Kommentar