• Home
  • /
  • Allgemein
  • /
  • Ich habe einen Flüssigvibrator ausprobiert und, glaub mir, er wird dein Leben buchstäblich verändern
Flüssigvibrator

Ich habe einen Flüssigvibrator ausprobiert und, glaub mir, er wird dein Leben buchstäblich verändern

Okay, ich weiß, was du jetzt denkst: “WTF ist ein flüssiger Vibrator?” Das war auch mein erster Gedanke, als ich Buzz von Doc Johnson zum ersten Mal gesehen habe. Ich musste erst lesen, dann wieder lesen und dann 47 Mal die Verpackung inspizieren, bevor mir klar wurde, dass es sich nicht um einen Vibrator handelt, sondern um eine Tube mit Flüssigkeit. Seltsam.

Als ich mich näher damit beschäftigte, sah ich, dass Buzz ein “intimes klitorales Erregungsgel” ist, das Vulva-Besitzerinnen ein “freihändiges” Vibrationserlebnis ohne Batterien bieten soll. Aber als jemand, der anfällig für Harnwegsinfektionen ist (#blessed), versuche ich, mich von der Verwendung funky Flüssigkeiten beim Sex fernzuhalten. Dieses Produkt ist absolut körperverträglich und frei von Cruelty(!!!), besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen und wurde in einem FDA-registrierten Labor hergestellt.

Ich dachte mir: Hey, was soll’s? Warum es nicht ausprobieren? Und wenn man bedenkt, dass ich gerade Single bin und keine Beziehung habe, bin ich grundsätzlich bereit, jedes Solo-Sexspielzeug auszuprobieren, das mich etwas fühlen lässt. Hier ist, wie meine Erfahrung ablief:

Mein erster Eindruck war, dass Buzz so, so, so gut riecht. Wie eine minzige, schokoladige Köstlichkeit. Ich verdrängte den Drang, es zu essen, wie die hungrige bitch, die ich bin, und testete es zuerst an meiner Hand, um sicherzugehen, dass ich keine allergische Reaktion habe.

Buzz Liquid Vibrator

Fünf Minuten und keinen Ausschlag später war es an der Zeit, Buzz in echt zu probieren. In der Anleitung stand, man solle “nur ein paar Tropfen” auftragen, aber es gibt keine “Tropfen” – das Zeug ist eine dicke, trübe Paste, die Aquaphor ähnelt. Ich habe eine dicke Schicht des Gels auf meine Vulva aufgetragen. Dann habe ich gewartet.

Nichts.

Fünf weitere Minuten vergingen, bevor ich eine weitere Schicht auftrug, und dann passierte es: Es kribbelte. Schön. Ein Problem: Ich hatte noch einen Klecks Buzz auf meinen Fingern, der darauf wartete, benutzt zu werden. Also trug ich eine zweite Schicht auf, wobei ich darauf achtete, meine Klitoris zu bedecken (keine Verschwendung, offensichtlich), und das war der Moment, in dem es wirklich anfing zu wirken.

MORGAN MANDRIOTA

Mein Kitzler war merklich geschwollen, empfindlich und feucht, als ich meine Schenkel zusammenpresste. Ich spürte das heiße Kribbeln üüüberall, also ich wollte das Gefühl wirklich nicht verlieren, weil es sich wirklich verdammt gut anfühlte (es ist allerdings erwähnenswert, dass es keinen Aus-Knopf gibt, wenn du also nicht darauf stehst, bist du gezwungen, es durchzuziehen).

Obwohl ich mich so gut fühlte, konnte ich nach 10 bis 15 Minuten keinen Orgasmus mehr bekommen. Womp. Also habe ich mir einen treuen Helfer geholt: den Le Wand Petite. Zu beachten ist, dass ich die Vibratoren normalerweise auf der höchstmöglichen Stufe verwende, da meine Klitoris von tiefen Stößen lebt. Normalerweise brauche ich etwa 5 bis 10 Minuten und ein paar Umdrehungen mit verschiedenen Geschwindigkeiten und Mustern, um mich zum Höhepunkt zu bringen… aber nicht dieses Mal. Das Undenkbare ist passiert.

Nicht einmal 30 Sekunden nachdem ich ihn herausgeholt hatte, spürte ich es kommen. Ich öffnete buchstäblich meine Augen und dachte mir: “Machen wir Witze? (Wir haben nicht gescherzt. Ich kam bei der zweiten Intensität und dem ERSTEN Pulsmuster. Innerhalb. Einer. Minute – Magie. MAGIE.)

Kurz gesagt, dieses “flüssige Vibrator”-Zeug ist wild. Es machte mich so unglaublich empfindlich, verursachte ein warmes Kribbeln auf meiner Klitoris und Vulva und erhöhte meine natürliche Lubrikation. Es hat nicht wirklich vibriert oder direkt zum Orgasmus geführt, aber es hat mich nahe an den Rand gebracht, nachdem ich vor der Anwendung knochentrocken war.

Für einen handfreien Vibrator ist dieses Produkt sehr gut geeignet. Ich würde das Gefühl vielleicht mit einem CBD-Gleitgel vergleichen, denn obwohl deine Sinne da unten geschärft sind, brauchst du ein bisschen mehr Action, um den Punkt der maximalen Lust zu erreichen. Jetzt brauche ich nur noch einen Partner, der es mit mir benutzt….Kennst du jemanden?

Schreibe einen Kommentar