HIV Symptome

Kann ich selbst HIV Symptome erkennen?

Wie kannst du feststellen, ob du HIV hast?

Alleine an HIV Symptomen zu erkennen, ob du HIV hast ist kaum möglich. Der einzige Weg, um sicher zu wissen, ob du HIV hast, ist dich testen zu lassen. Du kannst dich nicht auf die Symptome verlassen, um festzustellen, ob du HIV hast. Um dich zu schützen solltest du immer ein Kondom verwenden!

Die Kenntnis deines HIV-Status gibt dir aussagekräftige Informationen, damit du Maßnahmen ergreifen kannst, um dich selbst und deinen Partner/ deine Partnerin gesund zu halten:

  • Wenn dein Test positiv ist, kannst du Medikamente zur Behandlung von HIV einnehmen. Menschen mit HIV, die täglich wie vorgeschrieben HIV-Medikamente einnehmen, können ein langes und gesundes Leben führen und eine Übertragung auf andere verhindern. Ohne HIV-Medikamente (die so genannte antiretrovirale Therapie oder ART) vermehrt sich das Virus im Körper und schädigt das Immunsystem. Deshalb müssen die Menschen so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen, wenn der Test positiv ist.
  • Wenn der Test negativ ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, um eine HIV-Infektion zu verhindern.
  • Wenn du schwanger bist, solltest du dich auf HIV testen lassen, damit du mit der Behandlung beginnen kannst, wenn du HIV-positiv bist. Wenn eine HIV-positive Frau bereits zu Beginn der Schwangerschaft auf HIV behandelt wird, kann das Risiko einer HIV-Übertragung auf ihr Baby sehr gering sein.

Was sind die HIV Symptome?

Es gibt verschiedene Symptome von HIV. Nicht alle haben die gleichen Symptome. Das hängt von der Person und dem Stadium der Krankheit ab

Im Folgenden sind die drei Stadien von HIV und einige der Symptome, die bei den Betroffenen auftreten können, aufgeführt.

Stufe 1: Akute HIV-Infektion

Innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Infektion mit HIV werden etwa zwei Drittel der Menschen eine grippeähnliche Erkrankung haben. Dies ist die natürliche Reaktion des Körpers auf eine HIV-Infektion

Zu den grippeähnlichen HIV Symptomen können gehören:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Ausschlag
  • Nächtliches Schwitzen
  • Muskelschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Müdigkeit
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Mundgeschwüre

Diese Symptome können von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen anhalten. Manche Menschen haben aber in diesem frühen Stadium von HIV überhaupt keine Symptome.

Gehe nicht davon aus, dass du HIV hast, nur weil du eines dieser Symptome hast – sie können denen ähneln, die durch andere Krankheiten verursacht werden. Wenn du aber glaubst, dass du möglicherweise mit HIV in Kontakt gekommen bist, lass dich auf HIV testen.

  • Verlange einen HIV-Test für eine kürzlich erfolgte Infektion – die meisten HIV-Tests weisen Antikörper (Proteine, die dein Körper als Reaktion auf HIV bildet) nach, nicht das HIV selbst. Es kann jedoch einige Wochen nach der Infektion dauern, bis dein Körper sie produziert. Es gibt andere Arten von Tests, mit denen eine HIV-Infektion früher erkannt werden kann. Informiere deinen Arzt oder deine Klinik, wenn du glaubst, dass du kürzlich mit HIV in Kontakt gekommen bist, und frage, ob ihre Tests eine frühe Infektion erkennen können.
  • Informiere dich über deinen Status – Nachdem du dich hast testen lassen, solltest du dich über deine Testergebnisse informieren. Wenn du HIV-positiv bist, suche so schnell wie möglich einen Arzt auf, damit du mit der Behandlung beginnen kannst. Und sei dir bewusst: Wenn du dich in einem frühen Stadium der Infektion befindest, besteht ein sehr hohes Risiko, dass du HIV auf andere überträgst. Es ist wichtig, einige Schritte zu unternehmen, um dein Übertragungsrisiko zu verringern. Wenn du HIV-negativ bist, gibt es Präventionsoptionen wie die Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP), die dir helfen können, negativ zu bleiben.

Stufe 2: Klinische Latenz

In diesem Stadium vermehrt sich das Virus noch, aber auf sehr niedrigem Niveau. Menschen in diesem Stadium fühlen sich möglicherweise nicht krank und haben keine HIV Symptome. Dieses Stadium wird auch als chronische HIV-Infektion bezeichnet.

Ohne HIV-Behandlung können Menschen in diesem Stadium 10 oder 15 Jahre lang bleiben, aber einige durchlaufen dieses Stadium schneller.

Wenn du täglich eine HIV-Behandlung genau nach Vorschrift durchführst und eine nicht nachweisbare Viruslast erhältst und behältst, kannst du deine Gesundheit schützen und eine Übertragung auf andere verhindern. Wenn deine Virenlast jedoch nachweisbar ist, kannst du während dieses Stadiums HIV übertragen, auch wenn du keine Symptome hast. Es ist wichtig, dass du dich regelmäßig von deinem Arzt oder deiner Ärztin untersuchen lässt.

Stufe 3: AIDS

Wenn du mit HIV infiziert bist und keine HIV-Behandlung erhältst, wird das Virus schließlich das Immunsystem deines Körpers schwächen und du wirst zu AIDS (erworbenes Immunschwächesyndrom) fortschreiten. Dies ist das späte Stadium der HIV-Infektion.

Zu den Symptomen von AIDS können gehören:

Schneller Gewichtsverlust
Wiederkehrendes Fieber oder starkes nächtliches Schwitzen
Extreme und unerklärliche Müdigkeit
Längere Schwellung der Lymphdrüsen in den Achselhöhlen, der Leiste oder im Nacken
Durchfall, der länger als eine Woche anhält
Geschwüre im Mund, am Anus oder an den Genitalien
Lungenentzündung
Rote, braune, rosa oder violette Flecken auf oder unter der Haut oder im Inneren von Mund, Nase oder Augenlidern
Gedächtnisverlust, Depression und andere neurologische Störungen
Jedes dieser Symptome kann auch mit anderen Krankheiten in Verbindung gebracht werden. Der einzige Weg, um sicher zu wissen, ob du HIV hast, ist ein Test.

Viele der schweren Symptome und Krankheiten der HIV-Erkrankung gehen auf opportunistische Infektionen zurück, welche entstehen, weil das Immunsystem deines Körpers geschädigt wurde. Wende dich an deinen Arzt oder deine Ärztin, wenn du unter einem dieser Symptome leidest.

Schreibe einen Kommentar