Gleitgel in der Schwangerschaft

Gleitgel in der Schwangerschaft

Hier ist ein kleines Geheimnis über Schwangerschaftssex: Für viele Frauen bedeutet es neun Monate, das Gleitgel in einer Nachttischschublade verstaut liegen zu lassen. “Die meisten schwangeren Frauen werden auf natürliche Weise mit einer Tonne zusätzlichen Vaginalausflusses versorgt, der während der Schwangerschaft auf natürliche Weise produziert wird”, sagt Dr. Ari Brown, Mitautor von Expecting 411: The Insider’s Guide to Pregnancy and Childbirth.

Aber alle Frauen sind unterschiedlich, und die gleichen hormonellen Veränderungen, die einige Schwangere ständig feucht machen, können andere schwangere Frauen trocken machen. Wenn du dich also da unten ausgetrocknet fühlst und Sex unangenehme Reibungen verursacht, solltest du auf jeden Fall mit einem Gleitgel in der Schwangerschaft deinen Spaß haben.

Eine Studie der Universität Indiana aus dem Jahr 2010 mit fast 2.500 Frauen ergab, dass diejenigen, die Gleitmittel während des Geschlechtsverkehrs benutzten, über ein signifikant höheres Maß an Zufriedenheit und Vergnügen berichteten.

Bist du bereit,wieder auf den Sattel zu steigen? Schau dir unsere Auswahl an Gleitmitteln an.

Welche Art von Gleitmittel sollte während der Schwangerschaft am besten verwendet werden?

Die beste Wahl eines Gleitgels in der Schwangerschaft ist ein Produkt auf Wasserbasis, sagt Dr. Loralei Thornburg, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie und Spezialistin für Mütterliche Fetalmedizin am University of Rochester Medical Center.

Vorteile: Sie sind geschmeidig und schön rutschig, und das Risiko einer Reizung oder Infektion ist gering.
Die Nachteile: Da sie von der Haut und den Schleimhäuten absorbiert werden, müssen sie unter Umständen regelmäßig neu aufgetragen werden.

Die kannst du mal testen: Astroglide, Lelo, Sliquid Naturals H2O, YES Organisches Gleitmittel auf Wasserbasis und Slippery Stuff.

Wird das Gleitmittel bis zum Baby im Bauch vordringen?

Die kurze Antwort ist nein, denn dein Gebärmutterhals ist verschlossen, so dass keine Gefahr besteht, dass Schleim in die nähe Babys gelangt.

Welche Arten von Gleitmittel solltest du während der Schwangerschaft vermeiden?

Auch bei Gleitmitteln auf Wasserbasis solltest du auf Produkte verzichten, die Glyzerin, Parabene oder Duftstoffe enthalten, die reizend wirken können. Vermeide auf jeden Fall Gleitmittel mit Zusätzen (denk an: prickelnd), die das Vergnügen steigern sollen. “Sie könnten stärkere als erwartete und sogar unangenehme Auswirkungen auf das geschwollene Vaginalgewebe haben”, sagt Dr. Thornburg. Vermeide auch alle aromatisierten Gleitmittel, insbesondere wenn sie Zucker enthalten, denn sie könnten zum Risiko einer Hefepilzinfektion beitragen, fügt sie hinzu. Obwohl Gleitgel auf Silikon- und Ölbasis nicht ausdrücklich verboten sind, können sie das pH-Gleichgewicht deiner Vagina verändern und die Infektionsgefahr erhöhen.

Was ist mit anderen Gelitgel ähnlichen Produkten?

Wenn du in der Vergangenheit andere gleitfähige Produkte wie Vaseline, Babyöl, Olivenöl, pflanzliches Shortening oder grundlegende Körperfeuchtigkeitscreme verwendet hast, dann räum’ sie vorerst wieder weg, da die anderen Inhaltsstoffe – zu denen möglicherweise Glyzerin, Duft- und Farbstoffe gehören könnten – dein Irritationsrisiko erhöhen könnten.

Wie sieht es nach einer Schwangerschaft aus?

Benutze Gleitgel! “Gleitmittel sind besonders wichtig nach der Geburt, wenn die meisten Frauen – besonders diejenigen, die stillen – einen gewissen Grad an vaginaler Trockenheit und Irritationen durch Sex haben”, sagt Dr. Thornburg. Kauf’ eine große Tube und halte sie griffbereit!

Unser Fazit

Es ist absolut kein Problem Gleitgel in der Schwangerschaft zu benutzen, du musst nur wissen welches. Sex ist toll und sollte in der Schwangerschaft nicht weniger toll sein. Daher probier’ aus, welches Gleitgel dir und deinem Partner am besten gefällt und wir hoffen wir konnten dir wie immer helfen.

Schreibe einen Kommentar