Face Sitting

Face-Sitting

Das Beste daran, auf dem Gesicht eines Menschen zu sitzen, ist, dass man einen Orgasmus und ein Oberschenkeltraining bekommen kann! Es ist ein Doppelangebot! Beim Face-Sitting, was ziemlich genau so klingt wie es sich anhört, baumelt eine Frau oder ein Mann ihre Genitalien über den Mund des Partners für intensiven Oralsex.

Obwohl jeder technisch in der Lage ist, seinem Partner eine Kniebeuge ins Gesicht zu knallen, sind Frauen die häufigsten ” Geber ” dieser Handlung. Face-Sitting ist auch in der BDSM-Gemeinschaft besonders groß, wo es sich den Spitznamen “Königin” verdient hat, wie bei einer Königin, die auf ihrem Thron sitzt. Bringt dem Ausdruck “Yas-queen” eine ganz neue Bedeutung. Die treffend benannte Carol Queen, Sexologin im Sexspielzeuggeschäft Good Vibrations, erklärt, dass Facesitting “mit einer anderen dominanten weiblichen Aktivität namens Körperanbetung zu tun hat, die von einem unterwürfigen Partner entweder ganz abgeleckt oder pflichtbewusst drum gekümmert wird”. Es gibt schlimmere Arten, einen Sonntag zu verbringen.

How to:

Wenn du die Königin bist, kannst du über deinem “Sklaven” knien, der dann auf dem Rücken liegt. Umschließe ihr Gesicht mit deinen Beinen und benutze deine Oberschenkelmuskeln, um deine Genitalien direkt über ihrem Mund zu positionieren. Du willst nicht dein ganzes Gewicht auf ihr Gesicht legen, sonst könntest du ihre Atmung einschränken, was gefährlich ist. Was die Richtung des Gesichts betrifft, so liegt es ganz bei dir; es macht keinen Unterschied.

Sobald du in Position bist, sollte dein Partner das tun, was er normalerweise tut, wenn er Cunnilingus gibt. Dazu gehören unter anderem Lutschen, Küssen und Zungenschnippen an deiner Klitoris. Fühle dich frei, diese ermächtigende Haltung auszunutzen, um deinem Partner zu sagen, was du willst. Schließlich bist du die Königin.

Variationen:

Es gibt auch eine Form des BDSM-Atemspiels, das Smothering genannt wird, bei dem ein Dom absichtlich seine Genitalien in das Gesicht seines Subs drückt und so die Atmung unterbricht. Während es für manche Menschen unangenehm und unbehaglich klingt, ist es für andere ein sexy Knaller. Sei natürlich vorsichtig, wenn du das zu Hause versuchst, denn du könntest deinen Partner versehentlich umbringen. “Er starb, als er tat, was er liebte … ertrank in Muschis. Buchstäblich.”

Schreibe einen Kommentar