• Home
  • /
  • Liebesleben
  • /
  • *CORONA VIRUS* | Endlich hast du für all die Dinge Zeit, für die du normalerweise keine Zeit hast.
Corona Sex

*CORONA VIRUS* | Endlich hast du für all die Dinge Zeit, für die du normalerweise keine Zeit hast.

Jetzt, wo du das “Netflixen” drauf hast, ist es an der Zeit, das “Chilling” zu meistern.

Wenn wir raten müssten, würden wir sagen, dass dein präsozial distanzierender Wochentagssex wahrscheinlich so aussieht: nicht existent. Sicher, du hast dir vielleicht Zeit für die gelegentlichen Quickies genommen, die dich unweigerlich zu spät zur Arbeit kommen ließen, aber wir wollen damit sagen, dass die Sexualprobleme vor einem Monat ganz anders aussahen, als sie sich entwickeln werden (besonders wenn du einer der vielen Menschen bist, die plötzlich auf unbestimmte Zeit von zu Hause aus arbeiten).

Du und dein Kollege – Entschuldigung, wir meinen, Bessere Hälfte – seid wahrscheinlich gezwungen euch im Bereich des “gemeinsamen Arbeitens” in einem gemeinsamen Raum zurechtzufinden (Wenn dein Partner im Wohnzimmer eine Telefonkonferenzen führt, suchst du dir deinen neuen Büroraum … im Badezimmer).

Aber vielleicht, nur vielleicht, trotz des Wunsches, deinem Partner den Kopf abzureißen, weil er weiß, wie entsetzlich seine “Arbeitsstimme” ist, ist der einzige Vorteil all dieser neu gewonnenen Zeit, die du mit deiner besseren Hälfte verbracht hast, der Sex.

Ich spreche nicht von deinem normalen Sex. Ich spreche von dem neuen Sex, und der Lust, die in dir heranwächst. Jetzt ist es an der Zeit, kreativ, superfreakig und besonders pervers zu werden, denn wenn wir ehrlich sind, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um sexuelle Phantasien zu erforschen, als wenn man alle Zeit der Welt hat, genau das zu tun.

Außerdem gibt es sowieso keinen Grund mehr, sich zu schämen. Du hast gesehen, wie Dein Partner vor Dir gefurzt hat, sie haben Dich zwei Tage hintereinander in der gleichen Unterwäsche gesehen. Das ist wirklich KEIN Ding mehr.

Und da die Liste der peinlichen und/oder unangenehmen Momente deutlich abgenommen hat, kannst du genauso gut damit anfangen, die Tatsache zur Sprache zu bringen, dass du deine Real Life – Hollywoodfantasie ausleben willst (kein Urteil, Peak Brendan Fraser war ein heißer Feger).

Sag es jetzt mit uns: Nachmittagsvergnügen. Es wurde ein ganzer Song darüber geschrieben, wie verdammt prächtig es ist – und jetzt kannst du es tatsächlich haben. Stell nur sicher, dass dein Zoom-Meeting vorbei ist und deine Kamera aus offensichtlichen Gründen ausgeschaltet ist.

Ein weiterer Punkt: Wenn du Stress beim Putzen hast und einen tiefen Tauchgang in deinen Schrank machst, wirst du wahrscheinlich das sexy Pärchenkostüm finden, das du letztes Halloween getragen hast. Und ja, jetzt ist es an der Zeit, etwas mit dieser blonden Bob-Perücke zu machen, denn die Möglichkeiten sind wirklich endlos (Überleg mal: Elle Woods, Drew Barrymore à la Scream oder sogar “Karen” im Gespräch mit dem Kundendienst).

Was sexy Accessoires für dein Gute Nacht-Spiel angeht, dürfen wir dir vorschlagen, dass du es mit ein wenig DIY-Bondage versuchst? Strümpfe, Krawatten oder Schals werden den Zweck erfüllen. Zum Teufel, du kannst sogar deinen Partner im Namen von BDSM gefesselt lassen, wenn du auch nur etwas Ich-Zeit brauchst.

Oder vielleicht bist du bei der Quarantäne-Reinigung mal wieder über deine Vibratoren gestolpert, die du vergessen hattest. Gönn dir! Aber wenn du nicht so viel Glück hast, gibt es einige Sexspielzeuge für zu Hause, die du und dein Partner “umnutzen” könnt, wie z.B. Wäscheklammern, die sich in Nippelklammern verwandeln, und einen Gürtel als Auspeitscher.

Im schlimmsten Fall kann man extra kreativ werden. Vielleicht eine sexy kleine Anregung wie: “Oh ja, Baby, ich habe diese Bohnen nicht nur zum Essen eingekauft, hast du über all die Aphrodisiaka in diesen Dingern gelesen? (Anmerkung der Redaktion: Ja… nein… leider gar nichts.)

Unser Punkt ist folgender: Wir wissen nicht, wie lange dieser Lockdown dauern wird, also können wir genauso gut das Beste aus der Zeit machen, die wir mit unseren Partnern verbringen. Wer weiß, vielleicht entdeckt ihr neue Vorlieben, die ein Leben lang halten werden. Oder… ihr macht Schluss. Ich weiß nicht, ich bin kein Hellseher. Wasch dir einfach deine Hände, okay?

Schreibe einen Kommentar