Kondome Allergie

Allergisch auf Kondome? | Symptome und Behandlung

Ist das normal?

Wenn du häufigen und unerklärlichen Juckreiz nach dem Sex hast, könnte das ein Zeichen für eine allergische Reaktion sein. Möglicherweise reagierst du allergisch auf das Kondom – oder auf eine zusätzliche Substanz, z. B. ein Spermizid -, das du oder dein Partner benutzt hat.

Obwohl es möglich ist, gegen jede Art von Kondom allergisch zu sein, ist Latex der häufigste Verursacher. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) sind zwischen 1 und 6 Prozent der Amerikaner allergisch (oder empfindlich) auf Latex.

Die meisten Latexallergien entwickeln sich langsam und treten nach Jahren wiederholter Exposition auf. Sie treten auch weitaus häufiger bei medizinischem Personal auf. Nach Schätzungen des CDC sind sogar 8 bis 12 Prozent der amerikanischen Beschäftigten im Gesundheitswesen allergisch gegen Latex.

Lies weiter, um mehr über die Symptome einer allergischen Reaktion, alternative Produkte, die du ausprobieren kannst, und wann du deinen Arzt aufsuchen solltest, zu erfahren.

Was sind die Symptome einer “Kondom Allergie”?

In den meisten Fällen kommt es bei Menschen, die allergisch auf Latex oder andere Materialien reagieren, zu einer lokal begrenzten Reaktion. Das bedeutet, dass die Symptome nur an den Stellen auftreten, an denen die Haut direkt mit dem Kondom in Berührung gekommen ist.

Zu den Symptomen einer lokalisierten allergischen Reaktion gehören

  • Juckreiz
  • Rötung
  • stößt
  • Schwellung
  • Bienenstöcke
  • ein Ausschlag, der einem Ausschlag von Giftefeu ähnelt

In schweren Fällen ist eine Ganzkörper- oder systemische Reaktion möglich. Bei Frauen ist es wahrscheinlicher, dass eine systemische Reaktion auftritt. Das liegt daran, dass die Schleimhäute in der Vagina Latexproteine schneller absorbieren als die Membranen am Penis.

Zu den Symptomen einer systemischen allergischen Reaktion gehören:

  • Nesselsucht in Bereichen, die nicht mit dem Kondom in Berührung gekommen sind
  • Schwellungen in Bereichen, die nicht mit dem Kondom in Berührung gekommen sind
  • laufende Nase oder Verstopfung
  • tränende Augen
  • kratzender Rachen
  • Spülung des Gesichts

In seltenen Fällen ist eine Anaphylaxie möglich. Die Anaphylaxie ist eine lebensbedrohliche allergische Reaktion. Ruf einen Notarzt wenn du:

  • Atembeschwerden hast
  • Schluckbeschwerden hast
  • Schwellung von Mund, Rachen oder Gesicht hast

Warum passiert das?

Naturlatex – der sich vom synthetischen Latex durch Farbe unterscheidet – wird aus dem Kautschukbaum gewonnen. Er enthält mehrere Proteine, von denen bekannt ist, dass sie eine allergische Reaktion auslösen können.

Wenn du eine Latexallergie hast, verwechselt dein Immunsystem diese Proteine mit schädlichen Eindringlingen und setzt Antikörper frei, um sie zu bekämpfen. Diese Immunreaktion kann zu Juckreiz, Entzündungen oder anderen Allergiesymptomen führen.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2002 sind etwa 30 bis 50 Prozent der Menschen mit einer Latexallergie auch gegen bestimmte Nahrungsmittel allergisch. Einige Lebensmittel auf pflanzlicher Basis enthalten Proteine, die strukturell den Proteinen in Latex ähnlich sind. Das bedeutet, dass sie eine ähnliche Immunantwort auslösen können.

Es ist wahrscheinlicher, dass du eine Latexallergie entwickelst, wenn du allergisch auf folgendes reagierst:

  • Avocado
  • Banane
  • Kiwi
  • Passionsfrucht
  • Kastanien
  • Tomate
  • Paprika
  • Kartoffel

Obwohl Latexallergien die häufigste vertrauenswürdige Quelle sind, ist es möglich, auf andere Kondommaterialien allergisch zu reagieren.

Die Prämisse bleibt dieselbe: Wenn das jeweilige Material eine oder mehrere irritierende Verbindungen enthält, setzt dein Immunsystem Antikörper ein, um diese zu bekämpfen. Dies kann zu einer lokalen oder ganzkörperlichen allergischen Reaktion führen.

Was kann ich tun wenn ich eine “Kondome Allergie” habe?

Obwohl die meisten Kondome aus Latex hergestellt werden, gibt es viele Alternativen. Besprich deine Allergie mit deinen Sexualpartnern und wähle die beste Nicht-Latex-Option für euch beide.

Versuch’: Polyurethan

Polyurethan-Kondome aus Kunststoff verhindern wirksam eine Schwangerschaft und schützen dich und deinen Partner vor sexuell übertragbaren Krankheiten (STIs). Es gibt sie sowohl in männlicher als auch in weiblicher Ausführung.

Polyurethan ist dünner als Latex. Es leitet die Wärme gut, so dass sie sich ziemlich natürlich anfühlen können.

Polyurethan dehnt sich jedoch nicht so stark aus wie Latex, so dass diese Kondome möglicherweise nicht so gut passen. Aus diesem Grund ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie abrutschen oder reißen.

Wenn du diese Möglichkeit ausprobieren möchtest, sind Kondome der Marke Trojan Supra Bareskin eine beliebte Wahl. Dieses Kondom für den Mann ist nur in einer “Standard”-Größe erhältlich. Stelle also sicher, dass du und dein Partner die Passform vor dem Gebrauch überprüfen.

Im Gegensatz zu anderen Optionen sind Polyurethan-Kondome mit den meisten Gleitmitteln kompatibel. Dazu gehören auch Gleitmittel aus:

  • Öl
  • Silikon
  • Erdöl
  • Wasser

Versuch’: Polyisopren

Diese Kondome sind die neueste Entwicklung im Nicht-Latex-Schutz. Einige Leute ziehen sie sogar Latex vor.

Polyisopren ist ein synthetischer Kautschuk. Dieses Material leitet die Wärme besser als Latex, was zu einem natürlicheren Gefühl führen kann. Es dehnt sich auch besser aus als Polyurethan.

Polyisoprenkondome schützen vor Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaft, aber sie sind nur für Männer erhältlich. Sie können mit Gleitmitteln auf Wasser- oder Silikonbasis verwendet werden.

Probiere das Originalkondom von Skyn aus, das mit ihrer patentierten Technologie hergestellt wird. Durex Natural Feeling Non-Latex-Kondome werden auch mit Polyisopren hergestellt.

Unsere Empfehlungen für Non-Latex Kondome:

Vorschau
Marke
Skyn - Extra Feucht
Durex - Natural Feeling
Protex - Original
Material
Polyisopren
Polyisopren
Polyurethan
Größe
53 mm
56 mm
58 mm
Stückzahl
10
16
12
Prime-Vorteil
Preis
8,84 €
16,94 €
20,46 €
Weitere Infos

🛒 Auf Amazon kaufen



🛒 Auf Amazon kaufen



🛒 Auf Amazon kaufen


Versuch’: Lammhaut

Lammhautkondome wurden lange vor der Entwicklung von Latex verwendet.

Diese Kondome werden aus der Darmschleimhaut von Schafen hergestellt und sind “ganz natürlich”. Dies führt zu einer erhöhten Sensibilität, was viele Menschen dazu bewegt, zu sagen, dass sie das Kondom überhaupt nicht spüren können.

Lammhautkondome sind jedoch porös, und Viren können direkt durch sie hindurchgehen.

Obwohl sie wirksam vor einer Schwangerschaft schützen können, verhindern Lammhautkondome die Verbreitung von Geschlechtskrankheiten nicht. Sie werden für monogame Paare empfohlen, die negativ auf Geschlechtskrankheiten getestet wurden.

Lammhautkondome sind nur in männlichen Varianten erhältlich.

Die Kondome von Trojan’s Naturalamb sind die einzige Marke, die in den Vereinigten Staaten erhältlich ist. Es gibt sie in einer “Standard”-Größe, aber Benutzer berichten, dass sie tatsächlich sehr groß sind. Stell’ sicher, dass du und dein Partner die Passform vor dem Gebrauch überprüft.

Es könnte auch das Spermizid (Nonoxynol-9) auf dem Kondom sein

Spermizide werden üblicherweise in Gels, Zäpfchen und Kondom-Gleitmitteln verwendet.

Nonoxynol-9 ist der häufigste Wirkstoff in Spermiziden. Es ist bekannt, dass es bei manchen Menschen Reizungen hervorruft, insbesondere bei häufiger Anwendung.

Ärzte glaubten früher, dass ein Spermizid, das Spermien abtötet, vor Schwangerschaft und bestimmten Geschlechtskrankheiten schützen könnte.

Heute sind sich die Experten einig, dass mit Spermizid eingeschmierte Kondome die Schwangerschaft nicht wirksamer verhindern können als andere Kondome.

Forschungen haben auch bewiesen, dass Spermizid gegen Geschlechtskrankheiten nicht wirksam ist. Tatsächlich kann die häufige Verwendung von Spermiziden sogar dein Risiko erhöhen, sich mit HIV oder einer anderen Infektion zu infizieren.

Obwohl Spermizid bei den meisten Kondomen nicht mehr verwendet wird, ist es nicht generell verboten worden. Das bedeutet, dass einige Kondomhersteller ihrem Produkt immer noch Spermizid beifügen können. Diese Produkte sind entsprechend gekennzeichnet.

Versuch’ das:

Wenn du glaubst, dass das Spermizid schuld daran ist, solltest du auf ein normales Latexkondom umsteigen. Achte darauf, dass es mit ” mit Gleitmittel”, aber nicht mit “mit Spermizid beschichtet” beschriftet ist. Dieses männliche Kondom von Trojan ist eine beliebte Wahl.

Es könnte sogar das Gleitmittel sein, das du verwendest

Persönliche Gleitmittel sollen die sexuelle Lust steigern, aber sie enthalten eine Vielzahl von Chemikalien und Konservierungsstoffen, die Reizungen verursachen können. Dazu gehören Glycerin, Parabene und Propylenglykol.

Zusätzlich zu Irritationen und Juckreiz können diese Inhaltsstoffe eine Überwucherung mit Bakterien verursachen. Dies kann zu einer Hefepilzinfektion oder einer bakteriellen Vaginose führen.

Um eine Kondome Allergie zu bestätigen oder auszuschließen, könntest du das Gleitgel testweise weglassen. Oder einen Gleitgelalternative verwenden.

Versuch’ das:

Die meisten Menschen schenken den Inhaltsstoffen ihrer Gleitmittel wenig Aufmerksamkeit. Wenn du jedoch unter Irritationen oder häufigen Infektionen leidest, solltest du dich vielleicht nach etwas Natürlicherem umsehen.

Versuche Aloe Cadabra, eine natürliche Alternative aus Aloe Vera und Vitamin E. Das natürliche Gleitmittel von Sliquid Organic ist eine weitere gute Option. Es ist mit pflanzlichen Stoffen wie Hibiskus und Sonnenblumenkernen angereichert.

Natürliche Gleitmittel sind nicht mit allen Kondomen oder Spielzeugen kombinierbar, lies also vor der Verwendung unbedingt die Verpackungsbeilage. Dein Arzt kann dir auch alle Fragen zur angemessenen und wirksamen Anwendung beantworten.

Wenn du kein zugesetztes Gleitmittel verwenden möchtest, stelle sicher, dass du ein Kondom “ohne Gleitmittel” verwendest.

Wann du deinen Arzt aufsuchen solltest

Wenn deine Symptome länger als ein oder zwei Tage andauern – oder nach dem Ausprobieren alternativer Möglichkeiten fortbestehen – wende dich an deinen Arzt. Deine Symptome können das Ergebnis einer Infektion oder einer anderen Grunderkrankung sein.

Dein Arzt kann eine körperliche Untersuchung durchführen und diagnostische Tests durchführen, um dich auf häufige Geschlechtskrankheiten und bakterielle Infektionen zu testen. Die meisten Genitalinfektionen können mit einer Antibiotika-Kur behandelt werden. Bleiben sie jedoch unbehandelt, können bestimmte Infektionen zu schweren Komplikationen wie Unfruchtbarkeit führen.

Wenn deine Tests negativ zurückkommen, kann dein Arzt dich an einen Allergologen überweisen. Dein Allergologe wird einen Patch-Test durchführen, um die Substanz zu identifizieren, die deine Symptome auslöst.

Schreibe einen Kommentar