69

Neun&sechzig (69)

Eine 69 oder 69ing ist die Handlung von zwei Personen, die sich gleichzeitig Oralsex geben. Manche Leute halten es für sinnloses Multitasking, aber eines ist sicher: Diese Position ist legendär.

Um es tatsächlich zu tun, arrangieren sich zwei Menschen im Liegen so, dass sie sich mit den Genitalien des anderen gegenüberliegen, auch bekannt als “69” – stell dir den Kopf jedes Partners als den runden Teil der “6” bzw. der “9” vor. Aus diesem Grund ist es die Zahl, die jeden dazu bringt, jedes Mal zu kichern und “lustig” zu sagen, wenn sie irgendwo auftaucht.

How to:

Dies ist einer der Sexualakte, die vielleicht besser aussehen, als sie sich tatsächlich anfühlen, um ehrlich zu sein, vor allem, weil es Koordination und die Fähigkeit erfordert, sich darauf zu konzentrieren, dass sich der Partner gut fühlt, während man sich gleichzeitig darauf konzentriert, wie gut man sich durch sie fühlt, während man sich vielleicht auch darauf konzentriert, wie zufällig lang ihr zweiter Zeh ist. Das soll nicht heißen, dass gleichzeitige Lust nicht möglich ist oder keinen Spaß macht, aber jeder Druck, sich gegenseitig zum Orgasmus zu bringen, während so viel passiert, ist eine bemerkenswerte Herausforderung.

Es ist einfach eine Menge los, und laut Casey Calvert, Pornostar und BDSM-Experte bei GameLink, ist es am einfachsten, wenn die Menschen ähnlich groß sind. Wenn ein Partner zum Beispiel 1,90 m groß ist und der andere 1,95 m, ist das logistisch gesehen ein Problem. Wenn du zu einem männlich-weiblichen Paar gehörst, bei dem Höhenunterschiede zu einem Problem werden können, rät Calvert: “Es funktioniert besser, wenn der Typ oben ist, aber du musst dich damit abfinden, einen ziemlich tiefen, groben Blowjob zu geben, was normalerweise passiert, wenn der Typ oben ist.

Aber wenn du die Kontrolle haben willst, lass deinen Partner sich auf den Rücken legen, während du mit dem Gesicht zu seinen Füßen oben bist. Dann führe einen vollständig vertikalen Blowjob oder Cunnilingus aus, was sich wahrscheinlich komisch anfühlen wird. Deine Genitalien sollten sich in Reichweite des Mundes deines Partners befinden. Wenn du müde wirst, wechselt die Position und lass deinen Partner die Oberhand übernehmen, aber denk daran, dass du auf diese Weise ein wenig die Kontrolle verlierst.

Variationen:

Für eine andere 69er-Position versuch diese heiße kleine Nummer von Calvert. “Was mein Freund und ich machen, ist, dass ich meinen Kopf ein bisschen vom Bett hänge, damit er in meinen Mund gehen und sich dann über mich beugen kann. Jede Person kann auch auf der Seite liegen, was die Bewegung bei Blowjob-Bewegungen möglicherweise etwas schwieriger macht, aber jedem Partner ein gleiches Maß an Kontrolle ermöglicht, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass jemand ein Knie in die Nase geschlagen bekommt, geringer ist.

Du kannst auch Spielzeug in den Mix einbauen, wie zum Beispiel einen Buttplug oder Vibrator oder eine Masturbationshülse oder was immer du willst! Das ist eine großartige Möglichkeit, Abwechslung zu schaffen, dem Mund eine Pause zu gönnen und auch in der Lage zu sein, während der ganzen Sache Dirty Talk miteinander zu führen.

Schreibe einen Kommentar